IPM

Integrated Pest Management - Was ist das?

IPM ist der fachmännisch aufeinander abgestimmte Einsatz aller geeigneten Maßnahmen im Umgang mit einem (möglichen) Schädlingsbefall, einschließlich Vorbeugung und Nachsorge. Zu IPM gehört bereits auch die Vorsorge zur Vermeidung eines möglichen Befalls. Ist es hierfürzu spät, erfolgt die Befallsermittlung vor der Durchführung einer Bekämpfung mit anschließender Erfolgskontrolle. Die Nachsorge dient im Anschluß daran einen erneuten Befall zu vermeiden.


Vorsorge - Befall verhindern und so früh wie möglich erkennen:

  • Der bauliche Zustand (auch bei Neubauten)
  • Eingangskontrollen
  • Entsorgung (Abfall und Müll)
  • Schulung der Mitarbeiter


Befallsermittlung - Verbesserung des Kenntnisstandes für die Bekämpfung

  • Ermittlung der 4 W's - Was? - Wieviel? - Wo? - Warum?
  • Einschätzung der hygienischen Verhältnisse im Gebäude und im Außenbereich
  • Art und Funktion des Gebäudes
  • Transportwege, Lagerung von Wareneingang und produzierter Ware

 

Bekämpfung - Tilgung des Befalls

  • Entscheidung für die Methode - Physikalisch - Biotechnisch - Biologisch - Chemisch
  • Entscheidung für die Bekämpfungsmittel
  • Entscheidung über die Ausbringungstechnik
  • Koordinierung der einzelnen Maßnahmen, Festlegung der von Dritten zu erbringenden Leistungen
  • Ausführung der Bekämpfung
  • Erfolgskontrolle durch geeignete Methoden
  • Haustiere mit Flohbefall vorher tierärztl. behandeln lassen.
  • Dokumentation aller Maßnahmen einschließlich eingesetzter Präparate und deren Aufwandmengen


Nachsorge (MONITORING) - Wiederbefall verhindern

  • Ständige Befallsüberwachung mit geeigneten Methoden sowie Einhaltung der Vorsorgemaßnahmen

 

Weitere Hinweise: Die Entfernung gewünschter Wirkstoffbeläge auf Zielflächen kann häufigere Behandlungen erforderlich machen. Aufgestellte/eingerichtete Köderstationen dürfen nicht entfernt, verstellt oder beschädigt werden. Entfernen Sie bitte tote und sterbende Schädlinge. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn sie nach Tagen noch lebende Schädlinge sehen. Diese sind aus den Verstecken gekrochen, ausgeschlüpft oder zugewandert und werden durch die vorhandenen Bekämpfungssysteme abgetötet. Zeigen sich 3 Wochen nach der letzten vereinbarten Massnahme noch immer Schädlinge, rufen Sie bitte Ihren Schädlingsbekämpfer an. Tun Sie das bitte auch immer sofort, wenn Sie noch Fragen haben.

Fachbetrieb finden:




Suche

Events

« AUGUST 2016 »
MODIMIDOFRSASO

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31